Oman Reisetipps und Erfahrungen für die Reise mit dem Mietwagen

Der Oman ist ein facettenreiches Land: alte Städte und Ausgrabungen, faszinierende Oasen, schroffe Gebirgsketten, traumhafte Sandstrände und eindrückliche Wüstenlandschaften. Eine Reise mit dem Mietwagen durch den Oman ist ein absolutes Reisehighlight. Damit dein Märchen aus 1001 Nacht wahr wird und, um dir deine Reisevorbereitungen für deine Traumreise durch den Oman zu erleichtern, geben wir dir im Folgenden unsere Reisetipps für eine Reise mit dem Mietwagen. Wir beantworten wichtige Fragen zum Autofahren im Oman und geben dir Tipps, was du bei der Miete eines Autos im Oman beachten musst. Unsere Oman Ferientipps umfassen auch die beste Reisezeit und alles rund um Anreise, Geld, Kleidung und einiges mehr.

Und falls du noch Inspiration für deine Reiseroute brauchst, wir sind von Salalah über Duqm, Ras al Jinz, die Wahiba Sands, Nizwa nach Muscat gefahren, um nur einige der Stationen aufzuzählen. Alle Reiseberichte und fantastische Bilder zum Oman findest du hier.

Die Silhouette eines Turms und Gebäudes im Sonnenuntergang illustriert die Reisetipps und Ferientipps im Oman

Oman Reisetipps Einreise

Visum

Für die Einreise in den Oman benötigst du ein Visum, welches du online beantragen musst. Da das Visum ab dem Datum der Genehmigung einen Monat Gültigkeit hat, empfiehlt es sich, mit der Beantragung des Visums etwas zu warten. Wir haben unser Visum innerhalb von 24 Stunden erhalten.

Update: Neu werden Visa bei Ankunft im Flughafen für Reisen bis maximal 14 Tage Aufenthaltsdauer erteilt, wenn bestimmte Voraussetzungen wie Rückflugticket und Hotelreservierungen vorliegen.

Reisetipp für die online Beantragung des Oman Visums: Bevor du mit der Beantragung des Visums beginnst, bereite alles vor. Neben den persönlichen Angaben aus dem Pass und einer Kreditkarte brauchst du einen Scan deines Reisepasses und ein Foto von dir. Beides musst du zum Antrag deines Visums elektronisch hochladen. Dein Pass muss nach Einreise in den Oman noch 6 Monate gültig sein.

Die meisten Touristen werden sich für ein «visit unsponsored visa» entscheiden. Diese gibt es für einen Aufenthalt von bis zu 10 Tagen, von bis zu 30 Tagen oder für mehrfach Eintritte innerhalb eines Jahres von insgesamt 30 Tagen.

Hinweis für Familien: Beantragst du für die ganze Familie das Visum, musst du die Fragen vollständig für Person 1 ausfüllen. Bevor es zur Bezahlung geht, hast du dann die Möglichkeit eine weitere Person zu erfassen. Gibst du alle Personen gleichzeitig ein, wirst du vor der Bezahlung aus dem System geworfen. Allein oder nur mit einem Elternteil reisende Minderjährige benötigen eine Einverständniserklärung der Eltern bzw. des nicht mitreisenden Elternteils. Das Auswärtige Amt Deutschlands hat zu dieser Problematik ein allgemeines Merkblatt veröffentlicht.

Einreise und Weiterreise im Oman über den Flughafen Muscat

Um einreisen zu können, muss du das elektronische Visum, die Flugtickets für den Weiterflug oder Rückflug und die Pässe vorweisen. Nach der Prüfung wird ein Visum von Hand in den Pass gestempelt und handschriftlich mit einer Nummer ausgefüllt.

Danach durchläufst du wieder eine Sicherheitskontrolle. Anschliessend kannst du dich zu deinem Anschlussflug begeben. Der Flughafen ist gross und glänzend sauber. Hier findest du auch Geldautomaten, um dich mit Bargeld zu versorgen. Für den Transit am internationalen Flughafen in Muscat ist kein Visum erforderlich, wenn ein durchgebuchtes Ticket für den Weiterflug vorliegt und der internationale Transitbereich nicht verlassen wird.

Oman Reisetipp für deine Reise mit dem Mietwagen: Damit deine Reise wie geplant starten kann, solltest du für einen Anschlussflug nach Salalah Zeit einplanen. Bevor du zu deinem Anschlussflug gehen kannst, musst du die Einwanderungsformalitäten in Muscat erledigen. Das Prozedere dauert.

Ankunft am Flughafen Salalah

Da die Einwanderungsformalitäten bereits in Muscat erledigt wurden, wird in Salalah nicht mehr kontrolliert. Reisende, die von Internationalen Flügen kommen, finden ihr Gepäck auf einem anderen Gepäckband als diejenigen, die ihr Gepäck in Muscat eingecheckt haben.

Hast du ein Auto gemietet, musst du dich ins Untergeschoss begeben. Das Hinweisschild zu den Mietwagenfirmen kann man leicht übersehen.

Reisetipps Mietwagen Oman

Das solltest du vorher wissen

Bevor du einen Mietwagen buchst, sollte deine Reiseroute ungefähr feststehen. Zum einen brauchst du für bestimmte Reiseziele wie beispielsweise für Fahrten zum Jebel Al Akhdar zwingend ein 4 x 4 Fahrzeug. Zum anderen kannst du richtig Geld sparen, wenn du die zu fahrenden Kilometer abschätzen kannst.  

Oman Reisetipp zum Sparen beim Mietwagen: Bei den meisten Autovermietern ist der Mietpreis fürs Fahrzeug davon abhängig, ob du mit der begrenzten Kilometeranzahl (meist 200 km pro Tag) auskommst oder du das unlimitierte Kilometerpaket buchst. Mietwagen mit unlimitierten Kilometern sind deutlich teurer. Hast du nun vorher überschlagen, wie viel Kilometer du auf deiner Rundreise mit dem Mietwagen fahren wirst, weisst du, mit welcher Regelung du günstiger fährst.

Für uns war es viel günstiger das Fahrzeug mit den limitierten Kilometern zu buchen und am Ende noch umgerechnet 25 Schweizer Franken für die Mehrkilometer zu bezahlen als den deutlich höheren Mietpreis für unlimitierte Kilometer zu bezahlen.

Tipp: Buche deinen Mietwagen für den Oman von Zuhause aus gleich mit allen Versicherungen. Und lass dir unbedingt vor der Buchung schriftlich bestätigen, dass du mit deinem 4 x 4 auch Offroad fahren darfst.

Wir sind bei einem 4 x 4 selbstverständlich davon ausgegangen und haben dann am Schalter bei der Abholung zur Kenntnis nehmen müssen, dass wir Offroad ohne Versicherungsschutz fahren. Einige Unterkünfte sind aber nur Offroad zu erreichen.

Unser weisser Toyota 4 x 4 Mietwagen  vor ausgewaschenen Sandsteinen. Oman Reisetipps Rundreise Mietwagen
Unser Mietwagen bei einem der Fotostopps in der Einsamkeit

Für den Oman wird empfohlen einen internationalen Führerschein dabei zu haben. Wir haben ihn jedoch nie gebraucht.

Autofahren im Oman

Das Autofahren im Oman ist nicht schwer. Es herrscht Rechtsverkehr. Strassenschilder werden nicht nur arabisch, sondern auch lateinisch angeschrieben. Die Schreibweisen sind jedoch sehr unterschiedlich, da die lateinischen Namen nach phonetischer Aussprache in Buchstaben umgesetzt wurden. Ein Beispiel wäre die Schreibweise von: Jebel, Jabal, Dschebel.

Achtung! Bumps in kleinen Ortschaften und bei Kreuzungen auf Landstrassen sind manchmal gut getarnt, wenn die gelbe Farbe und das Achtungszeichen fehlen. Ihre Höhe scheint nicht normiert und variiert sehr.

Geschwindigkeitsbegrenzungen sollten strikt eingehalten werden. Wir haben noch in keinem Land vorher so viele Blitzer gesehen. Bei einer Tacho-Anzeige von 120 km/h fängt der Mietwagen im Oman lautstark an zu piepen und hört nicht eher auf als bis die Geschwindigkeit unter diese Grenze sinkt. Wir vermuten, dass sich Mietwagenanbieter im Oman so vor zusätzlichem Aufwand schützen, denn alle Verkehrsbussen landen bei ihnen.

Manche Strassen führen durch einen meist trockenen Flusslauf (Wadi). Im Fall von Unwettern oder in der Monsunzeit im Süden können die Strassen in diesen Abschnitten überflutet sein. Schilder geben Auskunft, ab welcher Wassertiefe man lieber warten sollte.

Pegelstandsanzeiger in der Wüste. Erreicht das Wasser das Schild, wird man aufgefordert zu warten bis das Wasser sinkt. Oman Reisetipps - Autofahren im Oman
In dieser Trockenheit vor Überflutung gewarnt zu werden mutet surreal an.

Die Strassen sind gut ausgebaut. Im Süden sind die Strassen sehr verkehrsarm, dafür sind immer wieder Tiere auf der Strasse. In grossen Städten wie Muscat und Salalah kann man vor allem gegen Abend im Stau stehen. Verpasste Ausfahrten können eine Strecke ungeahnt verlängern.

Kamele spazieren auf einer Schnellstrasse, die wie eine Autobahn mit Leitplanken ausgebaut ist. - Oman Reisetipps - Autofahren im Süden des Oman
Selbst auf autobahnähnlich ausgebauten Schnellstrassen sind Kamele im Süden unterwegs.

Unfall mit dem Mietwagen im Oman

Bei einem Unfall, egal wie klein der Schaden ist, musst du unbedingt den Auto-Vermieter kontaktieren. Er wird für dich die Polizei verständigen und dafür sorgen, dass er das Unfallprotokoll erhält.

Benzin

Im Oman ist Benzin sehr günstig. Das Tankstellennetz ist hervorragend ausgebaut. Bei allen Tankstellen ist ein kleiner Laden, wo man Getränke und Kleinigkeiten kaufen kann. An grösseren Tankstellen sind auch Restaurants.

Beste Reisezeit für den Oman

Die beste Reisezeit für den Oman ist abhängig von der Region, die du besuchen möchtest. Allgemein werden Reisen in den Oman von November bis März empfohlen, denn dann ist die Luft angenehm warm und trocken.

Die Region Muscat solltest du von Mai bis September meiden. Es wird nicht nur heiss, sondern auch schwül. Wir sind Anfang Mai zurückgereist und haben glücklicherweise nur am Abreisetag erlebt, was die Kombination heiss und schwül für eine körperliche Belastung darstellt. Bis dahin war es mit um die 43 Grad nur heiss.

Dagegen gilt der Zeitraum Mai bis September als Hauptreisezeit für den Süden, also die Dhofar Region um Salalah herum. In diesem Zeitraum bringt der Monsun (Khareef) kühlere und feuchtere Luftmassen mit, die sich an den Küstenbergen stauen und zu Nebel und Nieselregen führen. Die Temperaturen erreichen dabei höchstens 35 Grad. Die Landschaft wird grün, die trockenen Wadis des Quaragebirges werden zu breiten Flüssen und die Pflanzen fangen an zu blühen. Für die Touristen der Golfstaaten ist Nebel, Regen und grüne Landschaft ein absolutes Highlight. Auch alle Omanis aus dem Norden, denen es möglich ist, zieht es in den Süden. Deshalb sind um diese Zeit alle Unterkünfte lange vorher ausgebucht.

Eine zerbrochene Brücke ragt aus dem Wasser heraus. Die Strasse endet im Nichts. Im Hintergrund sind Berge und Häuser zu sehen. Unterwegs mit dem Mietwagen im Oman - Reisetipps
Manchmal fällt der Regen in der Monsunzeit heftig aus und zerstört die Infrastruktur.

Im Landesinneren herrscht ganzjährig trockenes Wüstenklima. Hier sind es im Winter eher die Tag-und-Nacht-Unterschiede, welche mehr als 20 Grad betragen können, die beachtet werden sollten. Es wehen kalte Nordwinde. Nur in der Monsunzeit von Mai bis September drehen die Winde. Sie kommen dann von Süden.

Oman Reisetipp: Vermeide die Zeit des Ramadan für eine Reise in den Oman.

Übernachten im Oman

Im Oman gibt unzählige mehr bis sehr luxuriöse Hotels, Häuser, Ferienwohnungen und Campingplätze. Einzig auf der Strecke zwischen Mirbat und Duqm gibt es nichts als Wüste. Unser Tipp: Überlege dir gut, wie oft du die Unterkunft wechselst. An einem zentralen Ort zu wohnen und dafür ein wenig zu fahren, hat auch Vorteile, als wenn du immer wieder alles ein- und ausladen musst.

Wenn der Beitrag hilfreich für dich war, freuen wir uns, wenn du deine Übernachtung über unseren Link buchst, dann erhalten wir eine kleine Provision.

 
..

Ramadan

Im Fastenmonat Ramadan sind Geschäfte und Restaurants von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geschlossen. Essen und Trinken sind in der Öffentlichkeit verboten. Viele Einrichtungen schliessen komplett. Ramadan ist keine gute Reisezeit für eine Ferienreise. Prüfe also vor der Reiseplanung in welchen Zeitraum der Ramadan in deinem Reisejahr fällt.

Weitere Reisetipps für Ferien im Oman

Alkohol

Der Oman ist ein muslimisches Land, insofern ist der Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit strengstens verboten. Zu hohen Preisen kann Alkohol in Touristenhotels käuflich erworben werden. Allerdings verkaufen die meisten Supermärkte alkoholfreies Bier. Beim Autofahren gilt 0,0 Promille.

Augen

Der Oman ist ein Wüstenstaat. Je nach Ort und Wind befinden sich viele Staub- und Sandteilchen in der Luft, die zu starken Augenreizungen führen können. Sind deine Augen empfindlich, neigen oft zu Entzündungen oder sind trocken, solltest du im Vorfeld einer geplanten Reise in den Oman mit dem Augenarzt sprechen. Es gibt Augensalben, die der mechanischen Reizung der Augen durch die trockene und staubige Luft vorbeugen.

Eine Sandwolke wälzt sich zum Meer.  - Oman Reisetipps
Staub in der Luft

Begegnung mit Einheimischen

Beim Autofahren im Oman, wirst du früher oder später Einheimische nach dem Weg fragen müssen. Diese Einheimischen werden Männer sein, denn Frauen begegnet man sehr selten im öffentlichen Leben. So du einen männlichen Reisepartner hast, sollte er das Fragen übernehmen.

Im Oman ist der höfliche Umgang miteinander sehr wichtig. Hektik, aufgebrachte Diskussionen, laute Kritik werden als beleidigend empfunden. Jedes Gespräch beginnt mit einem ordnungsgemässen Gruss. Dieser lautet As-Salam-Aleykum – Friede sei mit euch. Wird man selbst gegrüsst, antwortet man Wa Aleykum As-Salam – auch mit euch sei Friede.

Häufig erfolgt nach der mündlichen Begrüssung noch eine Begrüssung und Verabschiedung per Handschlag. Die Omanis sind sehr hilfsbereit. Mit dem Wort Shukran bedankt man sich in Landessprache.

Kleidung

Aus Respekt gegenüber den örtlichen Sitten solltest du dringend auf angemessene Kleidung achten! Schultern, Oberarme und Knie sollten wenigstens durch die Kleidung bedeckt sein. Für religiöse Stätten muss man vom Handgelenk bis zum Knöchel bedeckt sein und Frauen müssen zusätzlich ihr Haar bedecken. Die Badebekleidung sollte für den Herren aus Bermuda-Shorts bestehen, für Frauen sollte es wenigstens ein Badeanzug sein.

Oman Reisetipp: Ein breites Tuch sollte Frau immer griffbereit haben. Es ist universell einsetzbar, egal ob als Schal zum Schutz gegen die Kälte von Klimaanlagen oder zum Verhüllen des Haares. Wer ein Tuch bei sich trägt, ist für alle Situationen gerüstet. Wenn der Stoff des Tuches dick genug ist, hilft es sogar gegen die unbarmherzig scheinende Sonne. Vergessen sollte man dennoch keinesfalls einen Sonnenhut und die Sonnenbrille.

Auch beim Kamelreiten in der Sandwüste bieten die Tücher einen guten Schutz vor der Sonne, wie dieses Bild zeigt. Oman Reisetipps Kleidung
Tücher im Einsatz als zusätzlicher Sonnenschutz, UV-Schutz-Kleidung wäre noch besser.

In Gegenden, in welche selten Touristen kommen, sind unverhüllte, weisshäutige Frauen und Mädchen mit blonden Haaren eine kleine Attraktion.

Krankenversicherung für den Oman

Im Oman gibt es in der Nähe grösserer Städte eine gute medizinische Versorgung. Ärzte sind oft englischsprachig. Die Behandlungskosten sind allerdings nur für die Omanis kostenlos. Touristen müssen jenseits der reinen Notfallversorgung für die Behandlung bezahlen. Da die Behandlungskosten im Oman hoch sind, lohnt sich der Abschluss einer guten Reisekrankenversicherung.

Das Erkältungsrisiko ist im Oman aufgrund der Temperaturunterschiede zwischen drinnen und draussen hoch. Bis zu einem gewissen Mass hat es aber jeder selbst in der Hand, wie tief er die Klimaanlage im Hotelzimmer oder im Auto einstellt. Und für Restaurant oder Museumsbesuche ist es immer eine gute Idee, ein Tuch oder eine dünne Jacke dabei zu haben.

Öffnungszeiten

Im Oman entspricht der Freitag unserem Sonntag, so dass freitags viel geschlossen ist oder nur vormittags geöffnet hat. Wochenende ist Freitag und Samstag.

Fernweh garantiert! Keine News mehr verpassen?

Dann abonniere gleich die Entdeckerpost für 0,- SFr / EUR. Es gibt 5 gute Gründe dafür. Falls dir die Entdeckerpost nicht gefällt, kannst dich auch jederzeit wieder abmelden.

Strom

Im Oman ist 220/240 V Wechselstrom üblich. Als Adapter benötigt man den englischen Dreipolstecker.

Wetter

Das meteorologische Amt des Omans veröffentlicht auf seiner Website Wettervorhersagen und Wetterwarnungen.

Zwei Pavillons auf einem Picknickplatz, die vom Wasser so unterspült wurden, dass die Hälfte der Fundamente in der Luft hängen. Oman Reisetipps
Wenn Wassermassen sich einen neuen Weg suchen ...

Zahlungsmittel im Oman

Im Oman wird mit dem Omani Rial (OMR) bezahlt. 1 OMR = 1.000 Baizah. Es gibt Banknoten zu 50, 20, 10, 5, 1 und ½ OMR. Weiterhin gibt es Noten zu 200 und 100 Baizah. Auch Münzen zu 5, 10, 25 und 50 Baizah sind im Umlauf.

Für Schweizer ist es eine seltene Erfahrung, dass die eigene Währung wenig wert ist. Der Währungsrechner von Oanda gibt dir Auskunft über den aktuellen Umtauschkurs. Bestellst du OMR bei deiner Hausbank, wirst du feststellen, dass die Währung mit hohen Ausgabeaufschlägen verkauft wird.

Beim Fremdwährungskauf kommt meistens der schlechtere Notenkurs zur Anwendung, während bei der Abhebung am Geldautomaten im Ausland praktisch immer der Devisenkurs Anwendung findet.

Oman Reisetipp: Je nach Gebührenreglement deiner Karte, ist es unter Umständen günstiger, das Bargeld direkt im Oman am Automaten zu beziehen. In Muscat gibt es am Flughafen mehrere Geldautomaten.

Die bunten Geldscheine des Omans auf einem gemusterten Mamorboden fotografiert.
So schön farbig sehen die Geldscheine im Oman aus.

Bei der National Bank of Oman und an den Geldautomaten der HSBC (gelb) sind Bargeldabhebungen mit EC-Karte möglich. In Salalah befindet sich eine HSBC Filiale beim Uhrturm-Kreisel.

Natürlich kann man im Oman fast überall mit Kreditkarten bezahlen. Wir hatten aber die eine oder andere Unterkunft, die explizit mit Bargeld bezahlt werden wollte. Auch in kleineren Supermärkten oder an Obstständen an der Strasse wird oft Bargeld erwartet.

Zollvorschriften für den Oman

Die omanische Regierung informiert auf ihrer offiziellen Website Reisende über die geltenden Zollvorschriften. Da sich Dinge ändern können, musst du unsere Ausführungen vor Reiseantritt noch einmal zu überprüfen. Wir übernehmen keine Haftung.

Dinge für den persönlichen Bedarf, die im Oman legal sind, dürfen in haushaltsüblichen Mengen mitgeführt werden. Erlaubt ist die Einfuhr von bis zu 400 Zigaretten, bis zu 2 Liter Wein und 48 Dosen Bier für Nicht-Muslime und Geschenke im Wert von 300 Rial.

Geld und Edelmetalle müssen ab einem Wert von 6.000 Rial angemeldet werden. Für die Einfuhr von Medikamenten (starke Schmerzmittel, Antidepressiva, Psychopharmaka etc.) verweisen wir auf die Ausführungen zum Thema Reise und Medikamente des Ministeriums für Gesundheit. Wer Probleme hat, den englisch-sprachigen Text zu verstehen, kann die Übersetzungsfunktion des Browser nutzen.

Verbote bestehen bei der Einfuhr von frischen Lebensmitteln, Pflanzensamen und Waffen. Bei der Mitnahme von Zeitschriften wird gegebenenfalls kontrolliert, dass keine freizügigen Abbildungen enthalten sind. Bei der Ausfuhr von Antiquitäten musst du darauf achten, dass es sich nicht um vom omanischen Staat geschützte Kulturgüter handelt. Auch die Ausfuhr von geologischen und maritimen Objekten wie Korallen sowie Steinen historischer Anlagen ist strafbar.  

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann würden wir uns freuen, wenn du ihn teilst.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert